Die ARW

Die Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e. V. kümmert sich seit der Gründung im Jahr 1957 um den vorsorgenden Gewässerschutz im Rheineinzugsgebiet auf dem Rheinabschnitt zwischen Neckarmündung und deutsch-niederländischer Grenze.

Ziel ist es, den Rhein als kommunal und industriell intensiv genutztes Oberflächengewässer so sauber zu halten, dass mit ausschließlich natürlichen Verfahren einwandfreies Trinkwasser zu gewinnen ist. Hierzu führen wir ein Untersuchungsprogramm durch, das wir unabhängig von behördlichen Vorgaben und im Einklang mit gesetzlichen Regelungen auf die Belange der Trinkwasserversorgung ausgerichtet haben. Bei der Lösung anstehender Probleme im Gewässerschutz arbeiten wir eng mit Behörden und Industriebetrieben zusammen.

Die ARW ist Mitglied der Internationalen Arbeitsgemeinschaft der Wasserwerke im Rheineinzugsgebiet (IAWR), in der die Aktivitäten für gutes Trinkwasser für das gesamte Rheineinzugsgebiet koordiniert werden. Ausdruck dieser Tätigkeit ist das gemeinsam verfasste Europäische Fließgewässer-Memorandum vom 2013.

duesseldorf-flehe---juni-2003---004.jpg

Login